Digitaler Lernkurs von VDMA und Start-Up „University4Industry“

Shutterstock

Kooperation mit Münchner Start-Up

Der VDMA hat in Kooperation mit dem Münchner Start-Up „University4Industry“ eine das Security-Wissen aus der industriellen Anwendung von Industrie 4.0 strukturiert aufbereitet und in Form eines digitalen Fortbildungsprogramms zugänglich gemacht. Zielgruppe sind insbesondere Ingenieure und Techniker in den Unternehmen, die vernetzte Produkte entwickeln oder internetbasierte Services und Dienstleistungen anbieten.

Die Lerninhalte folgen dabei keinem vordefinierten Lehrplan, sondern lassen sich durch die Teilnehmer je nach Bedarf individuell zusammenstellen.

Basis des Lernkurses ist der VDMA Leitfaden "Industrie 4.0 Security", mit 85 Handlungsempfehlungen in 17 Kapiteln aktuelles Standardwerk zu diesem Thema. Nach Schätzungen des VDMA werden sich durch Industrie 4.0 allein in Deutschland bis zu 12.000 Ingenieure und Techniker mit dem Thema „Industrial Security“ befassen müssen. Dabei sind nicht nur Maschinenhersteller, sondern auch Komponentenzulieferer und Anlagenbetreiber gefordert.

www.u4i.io

Kostenfrei für Mitarbeiter von VDMA-Mitgliedsunternehmen. Einen ersten Einblick bietet der Trailer zu Security unter http://www.u4i.io/trailer